„Wenn Noten erzählen könnten…“

von Helene Düperthal (Autorin)

"Wenn Noten erzählen könnten..."

Geheimnisse des Chorgesanges – wenn Noten erzählen könnten
Hiermit erlauben wir uns einen kleinen thematischen Abstecher, denn dies hat nun wirklich nichts mit den Knotenpunkten des Lebens und besonders dem Abschied-Nehmen zu tun.  Ganz im Gegenteil, geht es hier um eine der möglichen Sonnenseiten, um die Freude am miteinander Singen. Der Reinerlös aus dem Verkauf dieses Heftes kommt unmittelbar dem Chorgesang eines kleinen aber engagierten Chores zugute.

Softcover Ausgabe:  20 Seiten /4 farb. Abbildungen
ISBN:
 978-3-9452620-9-2/Verlag: Lebensweichen-Verlag

Zum Inhalt: „Höher! Höher!“, hört man es aus den unteren Reihen schallen.
„Höher! Höher!“ Mitten hinein in den schönsten Gesang ist es geplatzt, das Gemecker der Bassnote. „Was soll das denn jetzt schon wieder?“, beschwert sich nicht wenig beleidigt das hohe C aus dem Sopran …So beginnt die Geschichte um das Geheimnis guten Chorgesanges, augenzwinkernd wie humorvoll erzählt aus der Perspektive nicht eines Sängers, einer Sängerin, sondern einiger vorlauter Musiknoten, die Woche um Woche zwischenn ihren grau marmorierten Pappdeckeln auf die Probe am Mittwoch warten. Eine Geschichte nicht nur für Chorbegeisterte, sondern auch für solche, die meinen: „Ich kann doch gar nicht singen!“ Achtung! Es könnte gefährlich werden, weil sie Lust macht mitzutun, mitzusingen oder es auch einfach einmal auszuprobieren

Stückpreis: 2,50 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)